Erklärung über Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Navigation. Cookies sind für die Optimierung unserer Website notwendig. Sie helfen uns allgemeine Nutzungsstatistiken aufzuzeichnen und andere Informationen zu speichern. Funktionen, wie zum Beispiel die Vergleichs-Option, wären ohne Cookies nicht möglich. Sie können auf unserer Seite zur Datenschutzerklärung mehr über Cookies erfahren. Datenschutzerklärung

17.07.2018

Von Ford-Mitarbeitern entwickelt: Intelligente Radfahr-Jacke, hilft bei Navigation und zeigt Fahrtrichtungswechsel an

  • Ford-Mitarbeiter hatten die Idee für ein innovatives Kleidungsstück: Die „Smart Jacket“ für Fahrradfahrer ist mit Smartphone und Navigations-App verbunden
  • „Smart Jacket“ fordert Radfahrer mittels Vibrationen zum Abbiegen auf, Licht-Indikatoren zeigen anderen Verkehrsteilnehmern den Fahrtrichtungswechsel an
  • Akustische und haptische Schnittstellen ersetzen den Smartphone-Bildschirm, der Blick bleibt auf der Straße, die Hände am Lenker

 

KÖLN, 15. Juni 2018 – Mitunter ist es gar nicht so einfach, den richtigen Weg durch verkehrsreiche Großstädte zu finden. Beim Radfahren mit Navigations-App kann der konzentrierte Blick auf das Geräte-Display außerdem das Unfall-Risiko erhöhen. Jetzt hat sich eine Gruppe von Radsport-Enthusiasten bei Ford ein einzigartiges Kleidungsstück ausgedacht, das es Radfahrern ermöglicht, sich mittels App leichter im Straßengewirr zurechtzufinden, zugleich zeigt die sogenannte „Smart Jacket“ auch Fahrtrichtungsänderungen an.

„Wir bei Ford wollen Menschen dabei helfen, sich sicherer und freier in unseren Städten zu bewegen“, sagte Tom Thompson, Project Lead, Ford Smart Mobility Team. „Das Konzept der intelligenten Jacke für Fahrradfahrer hilft uns besser zu verstehen, wie die verschiedenen Akteure im Stadtverkehr – Radfahrer, Autos und Fußgänger – durch den Einsatz fortschrittlicher Technologien optimal zusammenleben können und wie wir diese Erkenntnisse bei zukünftigen Produkten anwenden können“.

Die „Smart Jacket“ verfügt über Ärmel, die aufleuchten, wenn der Träger nach rechts oder links abbiegen möchte. Die fahrradfreundliche Navigations-App ist drahtlos mit einem Smartphone verbunden und interagiert mit den Trägern der Jacke durch Vibrationen.

Es gibt keine Notwendigkeit für Radfahrer, die Augen von der Straße oder ihre Hände vom Lenker zu nehmen. Akustische und haptische Schnittstellen ersetzen die Informationen des Smartphone-Bildschirms und ermöglichen es dem Fahrer sogar, Anrufe anzunehmen, Nachrichten zu empfangen und Navigationsanweisungen zu wiederholen. Ein Bremslicht ist ebenfalls in die Jacke integriert.

„Denken und handeln ändern sich, sobald es nicht mehr notwendig ist, die Navigation direkt auf dem Handy zu steuern. Auch das Radfahren auf besonders belebten Straßen wird entspannter“, fügte Thompson hinzu, der in seiner Freizeit an der Entwicklung der intelligenten Jacke beteiligt war – die übrigens schon beim täglichen Pendeln von Mitarbeitern des „Ford Smart Mobility“-Büros in der britischen Metropole London getestet wurde.

Das Konzept der intelligenten Jacke ist nun auch Teil der „Share The Road“-Kampagne von Ford, die darauf abzielt, ein besseres Miteinander von Auto- und Radfahrern zu fördern. In Kürze wird die Jacke auf der Bike Week UK und der London Tech Week 2018 zu sehen sein.

Radfahren wird in urbanen Gebieten immer beliebter – beim Pendeln und in der Freizeit. Außerdem kommen Fahrräder auch zunehmend bei der Lieferung von Post und Waren zum Einsatz. Das intelligente Jacken-Konzept, das mit LUMO, einem Spezialisten für urbane Radsportbekleidung, und Tome, einem Experten für Mobilitätssoftware, entwickelt wurde, unterstreicht den kollaborativen Ansatz von Ford für mehr Innovation.

Zu weiteren Funktionen, die in Zukunft für Fahrradfahrer möglich erscheinen, zählt das Annehmen von Telefonanrufen und Textnachrichten mittels Handgesten und Sprachbefehlen. Die Verwendung von Knochenleitungshörern verhindert dabei das Ausblenden von wichtigen Verkehrsgeräuschen, wie dies bei herkömmlichen Ohrhörern der Fall wäre, der Schall wird über Vibrationen im Kieferknochen direkt an das Innenohr gesendet.

Fürs Erste bleibt die „Smart Jacket“ für Fahrradfahrer ein Prototyp. Ford ist jedoch dabei, das Patent zu sichern, das in Zukunft weiterentwickelt oder lizenziert werden könnte.

Bilder können heruntergeladen werden unter: https://photos.app.goo.gl/f58CAohF7sEbX4Ku8


###

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.



Neuigkeiten